Luftqualität in Innenräumen und Bedeutung der Lüftung

Lüftungs- und Lüftungstechniken im Innenraum gewinnen aufgrund ihrer direkten Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit auch heute noch an Bedeutung. Bei der Standardisierung von Lüftungsanlagen ist es wichtig, den CO2-Gehalt in der Umwelt zu ermitteln und zu reduzieren. Gleichzeitig ist es eine Frage der Energieeffizienz, die bei der Durchführung dieser Prozesse in der erforderlichen Menge zu berücksichtigen ist.

Luftqualität in Innenräumen und Bedeutung der Belüftung

Die Luftqualität in Räumen wird im Rahmen einiger Werte bewertet. Diese Qualitätsbewertung ist sehr wichtig, da sich die überwiegende Mehrheit der Menschen, bis zu 90 %, heute in Innenräumen aufhält. Obwohl es nicht möglich ist, diese Qualität mit einem genauen Ausdruck zu definieren, ist die weit verbreitete Definition dies; "Derzeit liegen die bestehenden Faktoren nicht auf den von den relevanten Parteien festgelegten schädlichen Grenzwerten, und 80% oder mehr der in diesem Bereich enthaltenen Personen haben keine Beschwerden über die Luftqualität."

Die Luftqualität in Innenräumen ist nicht nur für den Komfort, sondern auch für die Gesundheit von wesentlicher Bedeutung. Um die Luftqualität in diesen Räumen zu gewährleisten, werden Lüftung und Innenreinigung als zwei grundlegende Ansätze betrachtet. Bei der Anwendung des Belüftungssystems soll saubere Luft von außen nach innen strömen. Allerdings ist auch eine Filtration erforderlich.

Die Raumluftqualität wird durch Messung von Parametern wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Kohlendioxid, lungengängiger Schwebstaub, flüchtige organische Verbindungen, Stickoxide, Kohlenmonoxid, Ozon, Schwefeldioxid und die Anzahl der Bakterien im Raumklima bewertet. Darüber hinaus werden Luftqualitäts- und Belüftungsbewertungen durch Messung von Kohlendioxid (CO2) in häufig genutzten Innenräumen durchgeführt.

CO2-Menge in Innenräumen

CO2 ist ein wichtiger Stoff für die Luftqualität in Räumen. Es ist kein giftiges Gas, aber mit seiner Anwesenheit über den normalen Werten verursacht es aufgrund von Sauerstoffmangel einige ernsthafte Störungen. Der wichtigste; Es kann definiert werden als Erstickung, Atemwegserkrankungen, Schädigung des Zentralnervensystems.

Menschen geben beim Atmen CO2 an den Innenraum ab. Mit zunehmender Anzahl von Personen in der Umwelt steigt auch die CO2-Quote. Die CO2-Menge kann auch abhängig von der aktuellen Aktivität des Einzelnen variieren. Aktive Menschen produzieren mehr CO2.

Lüftung

Belüftung; Es kann als Luftaustausch definiert werden, der einem Raum bereitgestellt wird. Der Zweck dieses Zyklus besteht darin, die luftverschmutzte Umgebung zu reinigen. Wie bereits erwähnt, kann dieser Prozess auf der Grundlage einiger verschiedener Methoden durchgeführt werden. Am geeignetsten ist jedoch die Bewertung nach der CO2-Menge in der Umwelt.

In häufig genutzten und großen Innenräumen ist es von großer Bedeutung, die CO2-Menge bei gleichzeitiger Frischluftzufuhr zu messen. Denn der kontinuierliche, hochintensive Belüftungsprozess verursacht einen großen Energieverlust. Im Hinblick auf die Energieeffizienz ist ein Gerät erforderlich, das den CO2-Gehalt in der Umgebung misst und die Lüftungsdichte entsprechend ermittelt.

Beim bedarfsgerechten Lüftungsprozess werden die notwendigen Sensoren an den entsprechenden Stellen platziert. Dieses Verfahren sollte in Bereichen bevorzugt werden, die ständig genutzt werden und ähnliche Aktivitäten aufweisen. Untersuchungen und Studien zeigen, dass es ein zuverlässiges Prinzip ist, die Umgebung dabei zu belüften und dies in Abhängigkeit von der CO2-Menge zu tun. Wenn Lüftungssysteme und -prozesse richtig und von fachkundigen Händen erstellt werden, zeigen sie gute physische und psychische Auswirkungen.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly